Einzelbaudenkmal Frauenstraße 1 | Babenhausen

Babenhausen in Schwaben gehört zur Region Donau-Iller, war bis 1800 Herrschaft. Außer dem ehemaligen Fuggerschloss und der ehemaligen Fuggerkirche St. Andreas mit ihrer barocken Ausstattung ist leider nur noch sehr wenig alte Bausubstanz vorhanden.
Das in der Altstadt gelegene Einzelbaudenkmal stammt aus dieser Zeit und wurde um 1770 errichtet. Der nicht unterkellerte, zweigeschossige, giebelständige Satteldachbau mit Dachgeschoss über 3 Etagen diente ursprünglich als Zehntstadel der Wallfahrtskirche in Kirchhaslach und wurde als Massivbau mit eingestellter Konstruktion errichtet. Später wurde es zu einem Frauenhaus umgebaut. Heute dient es als Wohnhaus. Im Erdgeschoss befindet sich eine Gewerbeeinheit. Im Zuge der Sanierung wurde das Dachgeschoss vollständig aus- und neue Gauben eingebaut. Während des Umbaus wurde ein Großteil der alten Bausubstanz der Nachbargrundstücke im Rahmen der Altortüberplanung abgebrochen und durch Neubauten bzw. einen Parkplatz ersetzt.

Detailansicht

Ansicht Süden

Ansicht Westen

Detail

Ansicht Frauenstraße

Über Eck

Schnitt

impressum