Einzelbauenkmal Oberer Graben 5 | Augsburg

Das Bürgerhaus stammt im Kern aus dem 16. Jhd. Der freistehende, schmale, nur drei Fensterachsen breite, dreigeschossige Giebelbau liegt tiefer als das Niveau der vorbeiführenden Straße. Der profilierte Ortgang bildet am First einen zinnenförmigen Aufbau, von dem der Balken des Aufzugs herausragt. Das Objekt wurde von Ende des 19. Jhd. bis in die 60er Jahre des 20. Jhd. als Polsterei und Bettfedernreinigung genutzt. In dieser Zeit wurde der westliche Teil des Erdgeschosses zu einer Garage und Lagerräumen umgebaut. Bereits im 18. Jahrhundert wurde das Dachgeschoss mit Gauben ausgebaut.
Im Zuge der Sanierung entstanden hier auf einer Fläche von ca. 320 qm 5 reizende Wohnungen und eine Gewerbeeinheit im Erdgeschoss.

Detailansicht Nordfassade

Über Eck

Ansicht Norden

Sterntür

Ansicht Oberer Graben

Blick nach oben

vorher

impressum