Einzelbaudenkmal Schmiedgasse 7 | Augsburg

Das dreigeschossige Bürgerhaus, mit asymetrisch gegliederter Giebelfront wurde im Jahre 1598 erbaut. Nach einem Brand des Vorgängerhauses wurde das Anwesen vom Baumeister Elias Holl von Grund auf neu errichtet. Der auf der Südseite vorhandene Erdgeschossdurchgang zur parallel gelegenen Straße Auf dem Rain, wurde mit einer Fensterachse versehen, die die Fassade asymetrisch erscheinen lässt und die dazugehörige Dachhälfte im Neigungswinkel ändert. Die in Teilbereichen vorhandenen Zweifelderfüllungstüren mit barocken Türschlössern sowie Deckenkehlenstuck und Stuckrosetten wurden restauratorisch aufgearbeitet und verleihen den Räumen einen besonderen Flair. Besonders erwähnenswert sind die historischen Korbbögen in den Fensterbereichen der Ostfassade des 1. Obergeschosses, hier wurden die Mauerpfeiler entsprechend historischem Vorbild abgerundet verputzt. Heute beherbergt das Objekt 7 liebenswerte Wohneinheiten, eine davon mit separatem Zugang. Das Erdgeschoss wird als Gewerbeeinheit genutzt.

Innenhof

Ansicht Schmiedgasse

Treppenraum

historisches Türelement

impressum